Expositionsklassen beton

Betonbauteile müssen die zu erwartenden Beanspruchungen sicher aufnehmen und über viele Jahrzehnte dagegen wider- standsfähig bleiben. Expositionsklassen für Betonbau- teile im Geltungsbereich des EC2. Dies verlangt eine sach- und material- gerechte Konstruktion, Bemessung, Baustoffauswahl und. Beton kann mehr als einer der in den folgenden Tabellen genannten Umgebungsbedingungen ausgesetzt sein. XA1 chemisch schwach angreifende Umgebung.

Expositionsklassen beton

XA2 chemisch mäßig angreifende Umgebung. XA3 chemisch stark angreifende Umgebung. Betonbauwerke müssen die auftretenden Beanspruchun- gen sicher aufnehmen und über viele Jahrzehnte dagegen widerstandsfähig bleiben.

Festlegungen zur Dauerhaftigkeit bilden die Grundlage für diese Forderung. Betonzusammensetzung, Mindest druckfestigkeitsklassen, Rechenwerte der Rissbreite, Mindestbetondeckung der. Wird Beton nach Eigenschaften gemäss SN EN 206 bzw. Jahren zeigte sich, dass dies teilweise unvollständig oder auch falsch.

Expositionsklassen beton

Wirtschaftlichkeit von Bauwerken und Bauteilen aus. Beton mehr als bislang Rechnung getragen werden. Flächen) durchfeuchteten Beton. Kein Korrosions- oder Angriffsrisiko.

Wenn durchfeuchteter Beton erheblichem Angriff durch Frost-Tau-Wechsel. Bewehrungskorrosion durch Karbonatisierung. XF eine Festigkeitsklasse niedriger. Kontrollzentrum Galileo, Oberpfaffenhofen. Das bedeutet, dass Standsicherheit, Gebrauchstauglichkeit und Dauerhaftigkeit gleichrangige Kriterien sind. Angaben gelten nicht für Bauteile nach ZTV. LB 215 „W asserbauwerke aus Beton und Stahlbeton“, nach ZTV. Anforderungen an flüssigkeitsdichten Beton bzw.

Bautechnische Versuchs- und Forschungsanstalt Salzburg. Die zu ergreifenden Maßnahmen müssen dann so gestaltet sein, daß sie die Bedingungen aller vorhanden. ZUORDNUNG „BESONDERE EIGENSCHAFTEN –.

Expositionsklassen beton

Bemessungsschritte durchlaufen differenzierte Klassifizierung der Umweltbedingungen während der Nutzungszeit durch. Um die Dauerhaftigkeit von Betonbauteilen nach. Chlorsalze sind in hohem Maße lösliche und „bewegliche“ Stoffe und können mit Feuchtigkeit tief in den Beton eindringen und dort die Stahlbewehrung zum allseits bekannten Rosten bringen.

Unbewehrte Fundamente mechanischer oder chemischer ohne Frost.